Montag, 30. Mai 2016

Herzlich Willkommen zu meinem 1 Blog-Geburtstag

Ich freue mich wahnsinnig, soviele zu meinem 1.Blog-Geburtstag begrüßen zu dürfen.

Als ich vor genau einem Jahr anfing, hätte ich im Traum nicht daran geglaubt, das ich je über 300 Follower kommen werde, und jetzt nach diesem einem Jahr sind es über 1900 Follower bei Facebook - über 520 bei Instagram - 158 bei Twitter sowie 98 hier bei Blogspot.
Wenn ich ehrlich bin, bin ich nur eines... sprachlos.

Ich weiß tatsächlich nicht, was ich sagen soll, ausser eines.

DANKE DANKE DANKE DANKE!!!!

Ohne euch wäre all dies nicht möglich. Zwar bin ich die Person, die hinter Red Fairy Books steht, jedoch seid Ihr alle, ein Teil meines Traumes. Ein Teil von Red Fairy Books!
Ihr seid es, die all dies möglich machen. 
Ich danke EUCH allen. Für die wundervollen Nachrichten, die Kommunikation und auch die Diskussionen die unter den Postings herrschen. Es ist traumhaft zu sehen, wie ihr euch einbringt. Manch einer von euch ist nur ein stiller Leser, jedoch manch andere kommentieren sämtliche Beiträge.
Ich danke euch. Ihr wisst glaube gar nicht wie glücklich Ihr mich damit macht. Ich wurde mal gefragt, was mich am glücklichsten macht beim bloggen. Dies kann ich ganz einfach beantworten. Es sind zum Beispiel die Nachrichten, das manch einer sich per PN bedankt, weil ich ihm ein Buch empfohlen habe oder aber auch einfach ein Guten Morgen oder Gute Nacht des ein oder anderen unter einem meiner Postings.

Es sind die kleinen Sachen beim bloggen, die mir tatsächlich ein lächeln ins Gesicht zaubern.

Eines habe ich euch ja versprochen gehabt letztends. Und zwar, das ich euch mein aller erstes Buch zeige, das ich gegen meinen Schnuller damals eingetauscht habe.

Und zwar ist es dieses Werk hier: Ich bin der kleine Elefenat aus dem Ravensburger Verlag 
Ich werde dieses Buch auch NIE abgeben...
Warum?

Ganz einfach...
Es ist DAS Buch womit meine Leidenschaft begann. Ich besitze auch noch all meine Hanni&Nanni Bücher und und und.
Jedoch habe ich auch vieles damals ausgeliehen aus unserer Bücherrei. Ich war tatsächlich Stammkundin und hatte alles durch.
Mit 13 fing ich dann an immer mehr und mehr die ganzen Fantasybücher zu lesen. Besonders Herr der Ringe von J.R.R Tolkien habe ich geliebt.


Kathrin Gindele wollte von mir wissen, wo ich mich in 20 Jahren sehe.


Ja, wenn ich ehrlich bin, ist das eines der schwersten Fragen, die ich kenne. Und wenn ich ehrlich bin, ich habe keine Ahnung. Ich wünsche mir jedoch einiges. Ich wünsche mir, das ich es irgendwann schaffe Menschen zu vergeben, die mich am Boden sehen wollten. Das ich denjenigen vergeben kann, die mir das Leben teilweise zur Hölle gemacht haben und mich in die Knie zwangen. Das ich es schaffe, mein großes Herz, was ich sehr gerne auf meiner Zunge trage nie verliere. Ebenso wünsche ich es mir, das ich mir immer treu bleibe, und das ich mich nicht für andere ändern werde, nur weil sie mich nicht akzeptieren wie ich bin und das ich meiner Leidenschaft immer folgen werde, das sind meine Wünsche für die nächsten 20 Jahre wenn ich ehrlich bin. Es ist zwar nicht tatsächlich eine Antwort auf deine Frage, jedoch hoffe ich, das ich einen Teil davon doch beantworten konnte.



Statement zu Sachen die mir auf dem Herzen liegen:

Oft werde ich gefragt ob ich Werbung gegen Werbung mache. Und ich denke mir, das dieser Beitrag gerade dafür perfekt ist um mich dazu endlich einmal öffentlich zu äußern. 
Ich reagiere mit Absicht nicht auf all diese Anfragen, denn ich halte davon rein gar nichts. Wenn ich Werbung für einen Blog oder für eine Autorenseite mache, dann mache ich es, weil mir dies am Herzen liegt. Weil ich persönlich finde, das eine Seite mit viel Herzblut betrieben wird. Einfach, weil ich diese Seite selber liebe und sie leidenschaftlich verfolge.
Ich persönlich liebe Blogs, wo ich ein Gesicht hinter kenne. Ich persönlich liebe es den Blogger dahinter kennen zu lernen. Es heißt nicht, das ich seinen komplette Lebensgeschichte kennen möchte, um Gottes willen, bloß nicht. Aber ich mag es einfach, wenn man die Person etwas kennen lernt, die dahinter steckt. Bei einem Blog, wo nur Fakten stehn, dort langweile ich mich tatsächlich schnell um ehrlich zu sein. Ich gebe auch ganz ehrlich zu, ich dislike Blogs mittlerweile, die durchweg um Däumchen betteln. Denn ich persönlich bin auf kurz oder lang von sowas extrem genervt. Ich liebe es eher wenn man einfach man selbst ist. 
Wenn man seine Gedanken niederschreibt und man sich selbst treu bleibt. Leider gibt es mittlerweile einige Blogger, die die Grundgedanken/Ideen oder sogar andere Blogger versuchen zu imtitieren. Sowas finde ich einfach nur traurig.
Ich appeliere da nun wirklich an jeden einzelnen.
Bleibt einfach Ihr selbst und euch selbst treu

Was ich auch noch sagen wollte, ich werde das meiste belassen wie es ist. Ich werde auch in Zukunft nicht dauer Gewinnspiele machen, sondern nur dann, wenn mir danach ist.
Ebenfalls werde ich niemals sagen wenn ich die und die Followerzahl erreiche dann gibt es ein neues Gewinnspiel. Denn ich möchte mir keine Follower "erkaufen" oder das sie nur bleiben weil ich Gewinnspiele mache.Ich möchte das Ihr bleibt, weil euch meine Art des bloggens und der Buchvorstellungen gefallen. Ich möchte auch in Zukunft ein miteinander mit euch.
Also wenn Ihr wünsche oder Anregungen habt, immer her damit.  

 


In diesem Sinne sag ich jetzt nur noch eines!

Lasst uns zusammen diesen 1. Blog-Geburtstag feiern.
Wenn ihr noch mehr wissen wollt, oder fragen habt, scheut euch nicht sie zu stellen.
Falls Ihr aber auch noch wünsche habt, oder von irgendetwas noch mehr haben/sehen wollt, dann lasst es mich einfach wissen

Im Laufe des Tages werdet Ihr einige Gewinnspiele finden.
Ich wünsche euch nun Viel Spaß ♥

Eure Saskia :-*