Freitag, 13. Januar 2017

Ava Innings - Millionaires Club - Finn

Ava Innings
Millionaires Club - Finn
 


Ebook: 2,99€
Seiten: 99 Seiten
Erscheinungsdatum: 24. Juli 2016










Klappentext:

*** Eine herzergreifende Novelle über Träume, Wünsche und Hoffnungen ***
Nach dem unvorhergesehenen Tod seines Vaters ist Finn gezwungen, die Geschäftsführung der millionenschweren Firma zu übernehmen. Die Verantwortung lastet schwer auf Finn, der seitdem ein sehr strukturiertes Leben führen muss und immer versucht, es allen recht zu machen – besonders seiner Mutter und seiner Verlobten Viktoria.

Seine Heiratspläne geraten jedoch ins Wanken, als die deutlich jüngere Sängerin Reagan in sein Leben platzt und ihn mit ihrem Erfolgssong daran erinnert, dass er eigentlich ganz andere Träume hatte. Doch Reagan, so bezaubernd sie auch ist, ist kein High Society Girl und passt so gar nicht in seine Welt.

Können der Millionär und die talentierte Sängerin dennoch einen Weg finden, zusammen zu sein?


Meinung:

Den Auftakt der Millionaires Club Reihe übernimmt Ava Innings.
Es ist mein erstes Buch, was ich von Ihr lese und ich muss sagen, Ihr Schreibstil hat mich von der ersten Sekunde an in den Bann gezogen und nicht mehr los gelassen!
Leider muss ich aber auch dazu sagen, das der Charakter Finn mich nicht umhauen konnte. Er besaß in meinen Augen zu wenig tiefe sowie zu wenig biss und war mir auch zu verweichlicht.
Reagan dagegen, hat mich mit Ihrer Stärke nicht nur überzeugt, sondern zusätzlich einfach umgehauen und super gefallen. Nach allem was Ihr widerfahren ist, ist Sie eine reine Kämpferin, die weiß was Sie möchte, und Ihre Ziele nicht aus den Augen verliert.
Wohingegen Finn es allen Recht machen möchte. Sei es seiner Verlobten Viktoria oder aber auch seiner Mutter. Zwischenzeitig kam er mir wie ein kleines verlorenes Fähnchen im Wind vor, das zwar wusste was er eigentlich möchte, dennoch aber niemanden verletzten mag!
Erst zum Ende des Buches, hat er ein wenig biss bekommen.
Was mir zusätzlich ein wenig zu schnell ging, war die Entwicklung der Beziehung zwischen Finn und Reagan. Es ging mir zu schnell. Von jetzt auf gleich war es die Große Liebe.
Jedoch kann ich nur eines sagen!
Die komplette Handlung rund um Reagan wie z.B. die Hintergrundgeschichte konnten mich komplett überzeugen. Es war in sich stimmig und auch spannend und schön zu lesen.




Fazit:

Ich überflog nur die einzelnen Seiten, da Ava Innings einen wundervollen Schreibstil hat, der einen einfach nur in den Bann zieht! der Charakter Finn konnte mich zwar nicht 100% überzeugen, dafür aber die Geschichte, und ich bin wahnsinnig gespannt, wie es mit den anderen Millionären weiter gehen wird!