Donnerstag, 2. März 2017

George R. R. Martin - Das Lied von Eis und Feuer / Der Thron der sieben Königreiche














Das Lied von Eis und Feuer
Der Thron der sieben Königreiche
George R. R. Martin


Taschenbuch: 16,00€  
Ebook: 12,99€ 
MP3/CD: 17,49€
ISBN: 978-3837119343
Verlag: RANDOME HOUSE

Erscheinungsdatum: 29. Oktober 2012



Klappentext

Die Zeiten sind aus den Fugen geraten. Von der alten Zitadelle Dragonstone bis hin zu den rauen Küsten Winterfells herrscht Chaos, denn die Anwärter auf den Eisernen Thron der Sieben Königreiche bereiten sich darauf vor, ihre Ansprüche mit Krieg und Aufruhr durchzusetzen. Da erscheint ein verhängnisvolles Omen am Himmel – ein Komet in den Farben von Blut und Feuer. Und auf einem fernen Kontinent riskiert eine vertriebene Königin alles, um die Krone, die rechtmäßig ihr zusteht, zurückzuerobern ...
In der alten Übersetzung von Andreas Helweg.
(3 mp3-CDs, Laufzeit: 18h 29)


Meinung

Auch der dritte Band - Der Thron der sieben Königreiche zog mich auf anhieb in seinen Bann. Jedoch, wenn man bis dato nur die TV-Serie kannte, merkt man jetzt, das es ein wenig anfängt abzuweichen, was ich umso spannender gerade finde, da man auch neues erfährt. 
Cersei, sowie Joffrey sind und bleiben meine Hass Charaktere in diesem Band... ihn finde ich sogar noch grausamer, als wie er in der Serie dargestellt wurde. Ich hätte nicht gedacht, das dies noch möglich ist. 
Beim hören stellen sich mir die Nackenhaare hoch. 
Ich will Ihn würgen... ich will ihm weh tun und eigentlich, wünsche ich ihm nur einen qualvollen und langsamen Tod. Ich wünscht., das ihm genauso viel leid zu stoßen sollte, wie er anderen zufügt!
Arya und Jon...
Ihre Geschichte mitzuerleben ist fabelhaft.
Ich liebe es, wie George R.R. Martin diese 2 entwickelt hat.
Ihre Entwicklung ist phänomenal und einfach nur spannend mitzuerleben, wie sie sich weiter entwickeln.
Sansa finde ich bis zu diesem Zeitpunkt einfach nur naiv und nervig... ich weiß nicht wie oft ich bis dato meinen Kopf schon schütteln müsste und dachte: Mädchen...!

Tyrion der Gnom...
Ja... was soll man üb er Ihn sagen, außer, er ist halt Tyrion? Gibt es da bessere Beschreibungen für ihn?
An seine Stimme im Hörbuch, hab ich mich endlich gewöhnt! Ich bin auch neugierig, wie es mit ihm nun weiter gehen wird.
Rob wurde sehr schnell erwachsen in dem Band. Dies hab ich in der Serie gar nicht so enorm gefunden, aber es ist sehr interessant.


Fazit

Besonders gelungen finde ich, das man über all die Charaktere informiert wird und von jedem seine Geschichte weiter miterlebt. Man spürt, wie sich alles immer mehr verstrickt, wie die Intrigen sich ein wenig offenbaren etc.
Es ist Suchtfaktor hoch 10