Dienstag, 4. April 2017

Nica Stevens - Hüter der 5 Leben

Hüter der 5 Leben
Nica Stevens
Taschenbuch: 11,99€  
Ebook: 7,99€ 
Seiten: 288
ISBN: 978-3551316042
Verlag: Carlsen

Erscheinungsdatum: 24. März 2017









Klappentext

Für die 17-jährige Vivien zählen die Sommertage, die sie bei ihrem Vater in einem kanadischen Nationalpark verbringt, zu den schönsten im Jahr. Doch dann begegnet sie dem gut aussehenden Liam, ihrem Freund aus Kindertagen, und nichts ist mehr wie zuvor. Scheinbar ohne Grund verhält er sich ihr gegenüber kühl und distanziert. Als sie durch Zufall das seltsame Brandmal auf seiner Brust entdeckt, wendet er sich ganz von ihr ab. Vivien beschließt, Liams Geheimnis zu lüften – und kommt ihm dabei gefährlich nahe …



Meinung

Als ich erfuhr das ein neues Buch der Autorin erscheinen wird, war ich hin und weg und konnte den Erscheinungstermin kaum noch erwarten.
Die Monate und Wochen zogen sich.
Ich wurde immer ungeduldiger.
Als ich dann bei manch einem Blogger das Buch schon sah, raufte ich mir die Haare, denn ich war gespannt wie Schmitz-Katze.
Ich wollte es endlich lesen!
Denn mit Ihre ersten Trilogie - Verwandte Seelen - konnte Sie mich mehr als nur von sich überzeugen.
Mit Ihrem Schreibstil schlich Sie sich in mein kleines Herz.
Denn eines kann ich Euch jetzt schon sagen, Nica besitzt einen Wiedererkennungswert!
Dies bemerkte ich nämlich schon auf den ersten paar Seiten dieses Werkes.
Ich fühlte mich direkt in den Bann gezogen und war gefesselt von der Geschichte.
Vivien und Liam schlichen sich sofort in mein Herz. Aber nicht nur sie, sondern ebenfalls die Nebencharaktere. Besonders Leslie, Vivien´s beste Freundin, liebte ich von der ersten Sekunde an. Auch wenn sie eigentlich nur ein Nebencharakter ist, ist sie glaub einer meiner Lieblingscharaktere. Ihre Temperamentvolle Art ist einfach grandios. Dennoch möchte ich euch nicht Zuviel verraten, somit müsst Ihr die Geschichte selber lesen, um zu wissen, was es damit auf ich hat.
Es gibt nur 2 minimale Mankos wie ich finde an dieser Geschichte.
Der erste ist, das es mich ein wenig irritierte war, das Vivien sich in meinen Augen etwas zu schnell an die Andersartigkeit von Liam gewöhnt bzw. abgefunden hat. Das zweite ist,  das schnelle Ende dieser Geschichte.
Jedoch kann es natürlich auch daran liegen, das ich da Buch kaum aus meinen Händen legen konnte und es einfach durchgesuchtet habe! Diese Fantasy Geschichte ist einfach atemberaubend und etwas neues. Etwas, was ich so noch nie gelesen habe.



Fazit

Ich sprach ja schon zu beginn von einem Wiedererkennungswert den Nica hier besitzt. Dies kann ich euch ganz schnell begründen. Nica hat ein wahnsinniges Talent, die Natur und Ihre Idylle zu beschreiben, wie kaum ein anderer. Ich fühlte mich auch hier teilweise fast so zu Hause wie beim Ageless Forest aus Verwandte Seelen! Auch hier ist es sozusagen irgendwie ein Ort des Friedens und der Ruhe. Ich liebe es!
Ich hoffe, das dies nicht das letzte Werk der Hüter bleiben wird. Es wäre ein Traum, wenn man noch einiges mehr von und über die Hüter auf kurz oder lang  lesen könnte!

Dieses Werk ist eine absolute Leseempfehlung von mir