Samstag, 12. August 2017

Stefanie Hasse - Schicksalsbringer/Ich in deine Bestimmung

Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung
Stefanie Hasse


Hardcover: 16,95€
Ebook: 9,99€ 
Seiten: 416
ISBN:
Verlag: Loewe

Erscheinungsdatum: 24. Juli 2017






Klappentext

Eine Romantasy-Geschichte zum Verlieben!

Als erfolgreiche Buchbloggerin weiß Stefanie Hasse genau, was eine mitreißende Liebesgeschichte ausmacht: eine sympathische Protagonistin, ein prickelnder Love Interest (oder besser gleich zwei), eine Prise Humor und ein düsteres Geheimnis. Und wer würde nicht gern selbst einmal Schicksal spielen?

Kiera war noch ein kleines Mädchen, als ihr ein unheimlicher Mann auf dem Jahrmarkt eine geheimnisvolle Münze zusteckte. Jahre später findet sie die Münze beim Aufräumen wieder und verletzt sich daran. Von da an steht Kieras Leben Kopf: An der Schule tauchen die geheimnisvollen Zwillingsbrüder Phoenix und Hayden auf. Und Phoenix – unfreundlich, überheblich, aber wahnsinnig attraktiv – behauptet, Kiera könne mit der Münze das Schicksal beeinflussen. Und daher dürfe er nun einen ganzen Mondmonat lang nicht mehr von ihrer Seite weichen ...

"Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung" ist der erste von zwei Bänden.


Meinung

Als ich erfuhr, das Stefanie Hasse ein Buch über das Schicksal schreibt, wusste ich bereits, ich muss es lesen. Von ihr bekam ich auch schon relativ früh den Klappentext, da sie mich bat, ein Teil der Schicksalsparade ihres Werkes zu sein. Meinen Bericht zur Parade, könnt ihr hier noch einmal nachlesen!

Bereits in den Klappentext verliebte ich mich ad hoc. Aus diesem Grunde war ich schon wahnsinnig auf das komplette Werk von ihr gespannt und konnte es kaum erwarten in meinen Händen zu halten.
In meinem Urlaub widmete ich mich dann diesem Werke und konnte es kaum aus meinen Händen legen. Die Spannungswelllen sind wundervoll. Sie heben und senken sich. Man kommt zur Ruhe und im nächsten Moment fiebert man wieder ein wenig mit. Doch dann kommt der Klou... man beginnt nachzudenken. Die Gedanken schweifen ab und man beginnt über sich und sein Schicksal nachzudenken.

Ebenfalls sind auch die verschiedenen Charaktere sehr interessant. Die zwischenmenschlichen Beziehungen der verschiedenen Charaktere schlugen oftmals in unvorhersehbare Bahnen um was mich begeisterte. Besonders Kiera hat es in sich. Eine Protagonistin, dessen Handlungen mal nicht partout vorhersehbar sind. Deshab faszinierte sie mich auf Anhieb.
Was Steffi in diesem Werk gezaubert hat, ist wirklich wundervoll. Denn es ist nicht nur ein Buch... nicht nur eine Geschichte... sondern es ist ein Buch, was einen nicht los lässt und einen einfach auch mal nachdenken lässt. Das einzige was mir persönlich gefehlt hat, war ein wenig mehr emotionaler und charakteristischer Tiefgang bei den Charakteren Hayden und Phoenix. Besonders, da die beiden ja nicht gerade unwichtig in dieser Geschichte sind, meiner Meinung nach. Aber das mag vielleicht im zweiten Teil noch kommen was ich hoffe, denn diese 2 Charaktere haben es mir wirklich angetan und sind jetzt schon wahnsinnig interessant.


Fazit

Das Ende dieses Werkes ist der Wahnsinn... es schreit einfach nach: Ich will verdammt nochmal nicht bis zum Frühjahr 2018 warten! Somit bekommt dieses Buch eine klare Leseempfehlung von mir.