Über mich

Herzlich Willkommen auf meinem Blog

~ Red Fairy Books ~



Ich dachte ich stell mich hier einfach mal etwas vor.
Mein Name ist Saskia.
Ich wurde am 02.10.1984 geboren. Nun dürft ihr euch selber ausrechnen wie alt/jung ich bin ;)

Ich habe das lesen schon immer geliebt. 
Egal ob es mir gut ging oder nicht. 
In guten sowie auch in schlechten Zeiten, waren die Bücher  irgendwie immer meine Zuflucht.
Ich erinnere mich sogar noch an mein erstes Buch...
Dieses besitz ich sogar heute noch, denn es erinnert mich immer daran, wie alles begann!
Es ist ewig her.
Damals war ich noch jung und konnte nicht einmal lesen. Jedoch sah ich es und wollte es unbedingt haben.
Meine Mum meinte zu mir. Du bekommst das Buch unter einer Bedingung, du gibst mir deinen Schnulli.
Gesagt getan. Ich habe laut meiner Mum noch nicht einmal darüber nachgedacht.
Seid dem war es dann um mich geschehen. Anstatt Schnulli war ich nun süchtig nach Büchern.
Diese Leidenschaft hat mich auch jetzt nicht verlassen.

Ich habe lange Zeit darüber nachgedacht einen eigenen Blog aufzumachen jedoch hatte ich mich bis dato nie getraut, denn es gab zu dieser Zeit schon viele wunderschöne Blogs, denen ich mit Leidenschaft folgte.
Am 30.05.2015 jedoch, war es aber dann doch soweit. Red Fairy Books erblickte das Licht der Welt!
Tanja Bern und Ava Reed hatten schon eine ganze Weile mit Engelszungen auf mich eingeredet und mich ermutigt einen eigenen Blog aufzumachen, und ich tat es. 
Von Tag zu Tag liebe ich das bloggen immer mehr.
Jeden Tag lernt man viele neue Leute kennen.
Von Blogger über Autoren bis hin zu weiteren Buchsüchtigen.
Alleine deswegen möchte ich es tatsächlich nicht mehr missen.
In dieser Zeit habe ich bereits wundervolle Menschen kennen gelernt, die ich nicht mehr missen mag, da Sie mir enorm ans Herz gewachsen sind. Ohne das bloggen, hätte ich Sie aber vielleicht nie kennengelernt.
Es ist als wäre ein kleiner Traum von mir wahr geworden.

Lesen verbindet uns alle.... es stellt uns auf einer Stufe, egal ob jung oder alt. Wir alle sind eins.
Was mich am lesen besonders fasziniert ist einfach eines. Es ist nicht nur eine Flucht aus dem Alltag, sondern es regt die Fantasie an, man lebt halt nicht nur ein Leben sondern viele...
Bei besonderen Büchern ist man nicht nur dabei, sondern man ist mittendrin!

Meine absolute Herzensreihen/Seelenreihen wie ich sie schimpfe sind The Mortal Instrument sowie The Internal Device (Chroniken der Unterwelt / Chroniken der Schattenjäger) von Cassandra Clare. Diese Bücher haben mir in extrem schweren Zeiten beigestanden und mir mehr als nur Kraft gespendet. Und ja diese 2 Reihen sammel ich tatsächlich in sämtlichen Cover Ausgaben oder auch alles was damit zu tun hat. Ketten und und und. Mittlerweile besitze ich die Angelic Power Rune als Tattoo, denn wie Jhonny Depp sagte: My Body is my Journal and the Tattoos are my Story.

Dank Nicole Böhm bin ich nun auch ein Part bei den Chroniken der Seelenwächtern.
Wow.... auch jetzt bin ich immer noch total sprachlos. Ich weiß tatsächlich kaum was ich sagen soll.
Es ist eine Ehre.
Eine sehr große die mir extrem viel bedeutet.
Dies ist Skyler.
Sie ist eine Luftwächterin und ich liebe diesen Charakter abgöttisch. Ich bin nicht nur die optisch Vorlage, sondern ebenfalls erkenne ich mich in Ihr einfach wieder. Als ich das erste mal über Sie las, bekam ich ein Lachflash und mir liefen die Tränen. Einfach göttlich kann ich dazu nur sagen. Auch das Symbol der Seelenwächter ziert mittlerweile meinen Körper. Denn diese Reihe hat sich zuvor schon in mein Herz geschlichen.

Bücher sind für mich nicht nur bedrucktes Papier. 
Es sind Schätze,Schätze die man behutsam betrachten sollte den sie haben die Kraft uns zu ändern. Die Macht uns in schweren Zeiten beizustehen und uns Kraft und Trost zu spenden. Sie sind ein Anker, der uns aufrecht hält, wenn alles um einen herum im Chaos versinkt. Dennoch bringen Sie uns aber genauso  zum Lachen. Sie machen schöne Zeiten noch schöner und helfen uns immer dabei zu entspannen!
Wir Leben, Lieben, Lachen, Weinen und Leiden mit jedem einzelnen Protagonisten.
Jedes Buch verändert uns ein wenig.
Manch ein Werk regt uns sogar zum Nachdenken an und lässt uns danach manche Geschehnisse aus einem anderen Blickwinkel sehen.
Es gibt Werke, die sich so in einem festsetzen, das man Sie nie wieder vergisst!

Zum Ende sage ich nur noch eins.
Jeder darf mich gerne Kontaktieren. Ich freue mich über jede einzelne Nachricht.
Wenn ihr Fragen an mich habt oder Anregungen, scheut euch nicht :)